Berufsorientierung zum Polizeidienst

Welche Möglichkeiten haben Mittelschüler im Dienst der Bundespolizei? 

Am Montag, den 27. November, hatten die M-Schüler der achten und neunten Klassen Gelegenheit diese und ähnliche Fragen bei einem Vortrag der Bundespolizei, den Lehrerin Ruscheinski organisiert hatte, zu stellen. Interessiert lauschten die Jugendlichen den Worten des Einstellungsberaters und erkundigten sich über Job, Karriere und Ausbildung zum Bundespolizisten.

Mithilfe eines packenden Imagefilms erhielten die Schüler Einblick in die verschieden Aufgabenfelder der Bundespolizei und wurden immer wieder interaktiv in den Alltag dieser Berufsgruppe miteinbezogen. Ebenso wurden Fragen wie „Was sind Bundesorgane?“ oder „Wie gestaltet sich die Situation an den Außengrenzen seit 2014?“ gestellt, um den Klassen zu verdeutlichen, inwiefern Wissen zu den einzelnen Themengebieten der Allgemeinbildung für ein eventuelles Einstellungsgespräch relevant sein könnte.

Die Jungen und Mädchen wurden auf die Möglichkeit der Teilnahme an der sogenannten „Panter-Challenge“, dem Praktikum bei der bundespolizeilichen Dienststelle Deggendorf, aufmerksam gemacht. Hierbei werden – wie auch für die Ausbildung zum Bundespolizist – die Note Eins in Sport, sowie gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Englisch vorausgesetzt. Aufgrund der Teilnahmebegrenzung werden nämlich nur 100 Schüler aus ganz Bayern die Gelegenheit erhalten bei der „Panter-Challenge“ mitzumachen… Definitiv guter Ansporn für unsere Schüler, sich in den kommenden Monaten nochmal für das anstehende Zwischenzeugnis reinzuhängen!

2017-11-28 sl und Rus

« Zurück

Kalender

 Jahresplanung



 


   Verbund Gemeinden

 
 
Essen bestellen


zur Information


Termine KM-Server


L-Fortbildung