Alle Schüler und Lehrer

Eine Versammlung aller Schüler und Lehrkräfte fand am 20.11.2017 in der Aula der Mittelschule statt. Dabei wurden vier Themen angesprochen:

1. Das neue Schließsystem macht die Schule jetzt sicherer. Während des Unterrichts sind alle Haustüren verschlossen. Wer in dieser Zeit das Haus betreten will, muss rechts neben dem Haupteingang läuten und, sofern das Sekretariat noch besetzt ist, wird ihm geholfen. Wenn das Sekretariat nicht besetzt ist, bräuchte man ein Mobiltelefon. Damit könnte man ein Mobilgerät des Hausmeisters anrufen, der dann weiterhilft. Die Nummer ist neben der Sprechanlage angeschrieben. Raus kommt man immer bei den Türen des blauen Baus und bei der Nebeneingangstüre zum Mehrzweckhallengang neben dem Hallenbad. In der Mittagspause wird die Aula beobachtet und die Haustüre ist offen.

2. Die Schule wird im Januar extern überprüft (Evaluation). Dazu kommen Lehrkräfte anderer Schulen mit dem Auftrag, die Qualität der Schule festzustellen. Am Ende wird ein Bericht vorgelegt. Derzeit werden Schüler, Lehrer und Eltern befragt.

3. Am Wochenende nach dem Buß- und Bettag findet traditionell das Amberger Seminar statt, eine Fortbildungsveranstaltung des Bayerischen Lehrerinnen und Lehrerverbandes. Alle Klassenzimmer müssen in Tagungsräume umgewandelt werden. Deshalb unternehmen die Klassen am Freitag einen Unterrichtsgang. Der Unterricht endet um 11:20 Uhr. Busse fahren.

4. Der Schulleiter wies auf Vandalismusschäden im Schulhaus hin und auf die Gefahren, die dadurch entstehen, besonders wenn an stromführenden Teilen manipuliert wird. Es gibt, so der Schulleiter, immer Mitwisser. Sie machen sich durch Schweigen genauso mitschuldig. Schüler sollten Beobachtungen dazu dem Klassensprecher oder dem Klassenlehrer melden. Wenn man dieses Problem nicht gemeinschaftlich in den Griff bekommt, haben alle Schüler und Lehrer die Nachteile zu ertragen.

« Zurück

Kalender

 Jahresplanung



 


   Verbund Gemeinden

 
 
Essen bestellen


zur Information


Termine KM-Server


L-Fortbildung