Änderung beim Übertritt nach der 5. Klasse

Wie unsere Beratungslehrkraft, Frau Täschner, mitteilt, gelten künftig für den Übertritt nach der 5. Klasse als Voraussetzung die Jahresfortgangsnoten. Die Anmeldung bei der neuen Schule erfolgt aber zu den gewohnten Zeiten im April/Mai, wenn die Jahresfortgangsnoten noch gar nicht feststehen. Deshalb ist bei der Anmeldung das Zwischenzeugnis vorzulegen. Das Jahreszeugnis ist dann nachzureichen.

 

Aktuelle Richtlinien bitte auf dem KM-Server nachlesen!

 

 Stand April 2011:

M-Zug Stand April 2011

Für Schüler anderer Schularten:
------ Wechsel in die nächsthöhere Jahrgangsstufe des M-Zugs, wenn die Erlaubnis zum Vorrücken erteilt wurde.

Schüler, die während des Jahres aus Realschule, Wirtschaftsschule an die Hauptschule zurückkehren, werden in die Regelklasse eingewiesen. Die Eingliederung von Schülern der genannten Schulen in die M-Klassen der Jahrgangsstufen 7 mit 9 ist grundsätzlich nur möglich

+ zu Beginn eines Schuljahres,

+ wenn der Schüler im Jahreszeugnis der abgebenden Schule die Erlaubnis zum Vorrücken erhalten hat

+ wenn der Schüler die Vorrückungserlaubnis nicht erhalten hat und sich das Versagen auf Fächer bezieht, die in der Hauptschule nicht unterrichtet werden.

Andernfalls entscheidet der Schulleiter. Er kann hierzu eine Aufnahmeprüfung durchführen.

Grundsätzlich kann die Aufnahme in eine M-Klasse nur erfolgen, wenn die Jahrgangsstufe 10 spätestens im 12. Schulbesuchsjahr erreicht werden kann.

Quelle: http://schulamtpfaffenhofen.de/schulamt/index.php?option=com_content&view=article&id=380&Itemid=178
Stand 2013-07-02



Faltblatt M Zug

« Zurück

Kalender

 Praktika Termine 2018_19



 


   Verbund Gemeinden

 
 
Essen bestellen


zur Information


Termine KM-Server


L-Fortbildung

 

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.